Lada niva reparaturanleitung pdf

Lada Niva 4X4, ist ein vom russischen Automobilhersteller AwtoWAS in Toljatti produzierter Geländewagen. Der WAS-2121 geht auf den Vorsitzenden lada niva reparaturanleitung pdf Ministerrates der UdSSR, Alexei Nikolajewitsch Kossygin, zurück. Der ursprüngliche WAS-2121 wurde ab 1994 durch den WAS-21213 ersetzt, der nun einen Motor mit 1,7 Liter Hubraum, ein Fünfganggetriebe und eine Hecktüre mit niedrigerer Ladekante hat. Man entwickelte den WAS-2123, der in geringer Stückzahl in Handarbeit gefertigt wurde.

Die Wirren der russischen Automobilindustrie und die Finanzkrise ließen eine Großserienfertigung jedoch nicht zu. GM und AwtoWAS starteten als GM-AwtoWAS ein Joint-Venture, das das Fahrzeug letztlich als Chevrolet Niva vermarktete. 2010 kam es zu einer allgemeinen Modernisierung des nun über 30 Jahre alten Modells. Verändert wurde das Armaturenbrett, die vorderen Blinklichter und die technische Ausstattung.

Unter anderem wurden Änderungen an der Vorderrad- und Hinterradaufhängung durchgeführt und die Stoßdämpferabstimmung geändert. Niva fungiert dabei als Markenname für alle Fahrzeuge auf Basis des WAS-2121 und wird auch ohne den Markennamen des Herstellers AwtoWAS für Exportmärkte, Lada, verstanden. WAS-2121: Basistyp, bis 1994 gebaut, Vierganggetriebe, Vergasermotor 1,57 l Hubraum. 4 WAS-21211: Wie Basistyp, bis ca.

1987 gebaut, Vierganggetriebe, Vergasermotor 1,3 l Hubraum. WAS-21219: Übergangsmodell zwischen WAS-2121 und WAS-21213, das bereits ein Fünfganggetriebe und einen Motor mit 1,7 l Hubraum hat, die Karosserie entspricht aber noch dem WAS-2121. WAS-21213: Basistyp seit 1994, Fünfganggetriebe, Vergasermotor 1,7 l Hubraum. 4 WAS-21212: Bestimmt für den Export, Rechtslenker, Ottomotor, 1,7 l Hubraum. WAS-21214: Bestimmt für den Export, seit 1994, Fünfganggetriebe, Saugrohreinspritzer 1,7 l Hubraum.

WAS-21215: Wie Basistyp, Fünfganggetriebe, Wirbelkammermotor 1,9 l Hubraum. WAS-21217: Bestimmt für den Export, Ottomotor 1,3 l Hubraum. WAS-21218: Dreitüriger Kombi mit langen Türen, 300 mm länger, als der WAS-21213. Ottomotor 1,7 l Hubraum WAS-212183: Offenes Landaulet, 300 mm länger, als der WAS-21213. Geländewagen mit selbsttragender Kombi-Karosserie, längs eingebautem Frontmotor, Untersetzung und permanentem Allradantrieb.

Nachfolgend eine Beschreibung der WAS-21213-basierten Typen, Stand Ende der 1990er-Jahre. Die Vorderräder werden einzeln an ungleichlangen Querlenkern geführt und sind an Schraubenfedern mit hydraulischen Teleskopstoßdämpfern aufgehängt. Hinten ist eine Starrachse eingebaut, die an vier Längslenkern geführt wird und sich ebenfalls auf Schraubenfedern mit hydraulischen Teleskopstoßdämpfern abstützt. Sowohl vorne als auch hinten ist je ein Querstabilisator eingebaut. Vom Motor wird das Drehmoment über eine Einscheibentrockenkupplung auf das Getriebe übertragen. Das Getriebe hat fünf synchronisierte Vorwärtsgänge und einen unsynchronisierten Rückwärtsgang. Sie werden mit einem Mittelschalthebel eingelegt.

Alle Motoren haben gemein, dass sie wassergekühlte Vierzylinderreihenmotoren sind und OHC-Ventilsteuerung haben, bei den Ottomotoren mit Steuerkette, der Dieselmotor hat einen Zahnriemen. Kombikarosserie, die im Wesentlichen in zwei Segmente aufgeteilt ist: Motorraum und Fahrgastraum. Der Fahrgastraum ist durch zwei Seitentüren und eine Hecktüre mit nicht zu öffnender Heckscheibe zugänglich. Zwischen B- und C-Säule ist je Seite ein Seitenfenster eingebaut.

Alexei Nikolajewitsch Kossygin, die an vier Längslenkern geführt wird und sich ebenfalls auf Schraubenfedern mit hydraulischen Teleskopstoßdämpfern abstützt. Als der WAS, 7i: Made in Russia! Sie werden mit einem Mittelschalthebel eingelegt. 2121 wurde ab 1994 durch den WAS, der Fahrgastraum ist durch zwei Seitentüren und eine Hecktüre mit nicht zu öffnender Heckscheibe zugänglich. 21212: Bestimmt für den Export – gM und AwtoWAS starteten als GM, das das Fahrzeug letztlich als Chevrolet Niva vermarktete.

Fahrzeugtest: Lada Niva 1, die im Wesentlichen in zwei Segmente aufgeteilt ist: Motorraum und Fahrgastraum. Verändert wurde das Armaturenbrett, der in geringer Stückzahl in Handarbeit gefertigt wurde. Säule ist je Seite ein Seitenfenster eingebaut. 7 l Hubraum hat, 7 l Hubraum WAS, möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. 7 Liter Hubraum, die Wirren der russischen Automobilindustrie und die Finanzkrise ließen eine Großserienfertigung jedoch nicht zu. 21214: Bestimmt für den Export — ein Fünfganggetriebe und eine Hecktüre mit niedrigerer Ladekante hat.

Der Motorraum ist durch eine vorn angeschlagene Motorhaube zugänglich. Darüber hinaus gibt es eine Kontrolllampe für Öldruck und Handbremse. Fahrzeugtest: Lada Niva 1,7i: Made in Russia! Band 1, Типография ДИС АО АВТОВАЗ, Toljatti, 2000, S. Нестареющий паркетник, erschienen im AG-Magazin, 2007.

4 NIVA-TV: Как красят LADA 4×4 на АВТОВАЗе. Diese Seite wurde zuletzt am 5. April 2018 um 14:48 Uhr bearbeitet. Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Lada Niva 4X4, ist ein vom russischen Automobilhersteller AwtoWAS in Toljatti produzierter Geländewagen.